Nikolausfeier endete mit Pokalflut im Vereinsheim Millingen

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Diese Nikolausfeier werden die Kinder der F-Jugend und der Bambinis der JSG Sportfreunde Bienen-Millingen-Praest so schnell nicht vergessen, denn die Veranstaltung endete mit großer Freude und Zufriedenheit. Aber der Reihe nach: wie immer wurde im Vorfeld kräftig eingekauft, Tüten gepackt und Tische dekoriert. Als dann die Fußballkinder mit ihren Geschwistern und Eltern am frühen Nachmittag kamen, trauten sie ihren Augen nicht, denn das Vereinsheim in Millingen war nicht wieder zu erkennen.  In frischem Weiß präsentierte sich das rundum erneuerte Vereinsheim. Viele freiwillige Helfer hatten dafür zig Stunden investiert – und es hat sich gelohnt. So können sich alle Fortunen aus Millingen auf ihre Weihnachtsfeier am22.12. freuen.

Die Kinder warenschnell mit ihrem Kuchen fertig und freuten sich schon auf die Außenspiele, denn die haben bei der Nikolausfeier von Fortuna Millingen Tradition. Für mehrere Spiele sammelten sie Punkte und die drei ersten Sieger (aus jeder Mannschaft)bekamen am Ende einen Preis. Aber vorher war erstmal der Nikolaus an der Reihe. Glücklicherweise konnte er es einrichten – jeder weiß, dass er in dieser Zeit sehr beschäftigt ist – und kam zufälligerweise am Ende des Kaffeetrinkens und nach den Außenspielen. In seinem roten Buch hatte er für jedes Kind eine kleine Anekdote bzw. einen Hinweis dazu, was die Kinder im Spiel und beim Training noch besser machen können. Am Ende bekamen die Kinder von ihm eine Tüte und jedes Kind für seinen guten Einsatz noch zusätzlich einen Pokal, den der Vorstand von Fortuna Millingen gespendet hatte. Für den 7-jährige Franz von der F3 war es der erste eigene Pokal, entsprechend groß war seine Freude.  Sein Mannschaftskollege Moritz hingegen freute sich am meisten über den leckeren Weckmann, der in der Nikolaustüte war. Und Jasper von der F1 ging zufrieden mit seinem Preis von den Außenspielen nach Hause. Alle Kinder waren froh über diesen besonderen Nikolausbesuch. Der Nikolauswünschte den Kindern bei seiner Verabschiedung weiterhin viel Spaß beim Fußball und vor allem bei den anstehenden Stadtmeisterschaften.

 Und nicht nur dieKinder gingen mit vollen Tüten nach Hause, sondern auch die Trainer Stephan,Uli und Karsten bekamen von ihren Mannschaften ein Dankeschön-Geschenk. Und abends waren alle Kinder müde und konnten gut einschlafen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.